Mehrere Bildschirme ansteuern

Kommt hin und wieder doch vor, dass man sich zwei Bildschirme an den Rechner hängt und diese mit unterschiedlichen Inhalten sehen will. Unter openSUSE nehme man die .xinitrc-temlate und schreibe folgende Zeilen vor dem Befehl für den Start des X-Servers hin. DerKommentar dient nur der Erinnerung, wozu diese Zeile dient.

# Zwei Bildschirme ansteuern
xrandr --output HDMI1 --right-of HDMI2 --auto

Die veränderte .xinitrc-template wird unter .xinitrc abgespeichert.

Ein source .xinitrc liest die xinitrc so ein, als hätte man sich gerade eingeloggt. Wenn alles richtig ist, erhält man unter dem KDE-Desktop einen Bildschirm mit der Kontrollleiste, während der andere den aktuellen Desktophintergrund anzeigt.

Den Rest kann man sich dann mit dem alten Kontrollzentrum von KDE3 oder dem neuen Systemsettings von KDE4 einrichten. Die KDEs bieten da viel Spielraum.